blumen mit blick auf see

Klein Geschriebenes

“Rien n’est parfait”, soupira le renard. (Aus “Le petit prince”,  A. de Saint-Exupéry.) Nichts sei vollkommen, meint der Fuchs seufzend zum kleinen Prinzen, als er erfährt, dass es auf dem Planeten des kleinen Prinzen zwar keine Jäger, aber eben auch keine Hühner gibt.
Ja, auch in unserm kleinen Paradies gibt es etwas zu bemerken, und das sind die Güterzüge, die ab und zu hinter dem Haus vorbeifahren. Tagsüber bemerkt man sie oft kaum. Nachts ist es so, dass man in den Zimmern zum See hinaus bei normalem Schlaf nicht gestört wird. In den beiden Zimmern mit Fenstern auch nach hinten kann es bei geöffnetem Fenster mal laut sein – die kurze Zeit, bis der Zug vorbei ist. Leute mit gutem Schlaf lassen sich auch in diesen Zimmern nicht stören. Und ausserdem ist es ja sinnvoll, dass der Güterverkehr möglichst auf der Schiene stattfindet … Pro Nacht fahren ca. fünf Güterzüge vorbei.

Von unsern Gästen hat sich bis anhin niemand über die Züge beklagt, und viele buchen nach dem ersten Urlaub gleich wieder fürs nächste Jahr.

P.S. Autolärm gibt es absolut keinen.

Sehr erfreulich: Im Frühling 2018 wurden die Gleise komplett erneuert. Seither sind auch die Güterzüge viel leiser geworden. 

Hinter dem Haus ist ein Gleis. Ab und zu fahren dort (Güter)-Züge.